Schlimmere Stellen

Der Oberuzwiler Gemeindepräsident Cornel Egger kann den Ärger von Eugen Rimensberger verstehen. «Aber es stimmt nicht, dass wir nichts unternommen haben.» Auf Rimensbergers Wunsch sei beim Zugang zur Weide ein Drehkreuz angebracht worden.

Drucken

Der Oberuzwiler Gemeindepräsident Cornel Egger kann den Ärger von Eugen Rimensberger verstehen. «Aber es stimmt nicht, dass wir nichts unternommen haben.» Auf Rimensbergers Wunsch sei beim Zugang zur Weide ein Drehkreuz angebracht worden. Durch das Littering-Gesetz könnten Leute, die Abfall wegwerfen, und Hundehalter, die den Kot ihrer Hunde liegen lassen, zwar bestraft werden, aber dafür müssten sie in flagranti erwischt werden. Es sei auch eine Frage der Verhältnismässigkeit. «Oberuzwil hat keinen Gemeindepolizisten. Für Ordnung sorgt die Securitas. Die ist viel unterwegs, kann aber nicht überall sein. In der Gemeinde gibt es schlimmere Stellen als die Rehweid», sagt Egger. (urb)

Aktuelle Nachrichten