Sanierung liegt im Zeitplan

Der katholische Friedhof Bichelsee-Balterswil wird saniert. Die erste Etappe ist bereits abgeschlossen.

Merken
Drucken
Teilen

BICHELSEE-BALTERSWIL. Von April bis Mai wurde das Erdbestattungsfeld auf dem südlichen Teil des katholischen Friedhofs saniert. Die Sanierungsarbeiten werden von der Firma Ed. Vetter AG ausgeführt. Momentan sind die Arbeiten des zweiten Teils in vollem Gange: «Die Sanierungen auf dem Friedhof laufen problemlos und der Zeitplan sollte eingehalten werden», erklärt Beat Weibel, Gemeindeammann Bichelsee-Balterswil. Die Arbeiten werden noch etwa bis November laufen. Es gibt auf diesem Friedhof Erdbestattungen und Urnengräber und neu auch ein Gemeinschaftsgrab. «Da wir in unserer Gemeinde gleich drei Friedhöfe betreiben, sind die Mehrheit der Bestatteten auf diesem Friedhof Katholiken. Es ist aber ein konfessionsneutraler Friedhof, der in der Verantwortung der Gemeinde liegt», sagt Beat Weibel weiter.

Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf etwa 440 000 Franken. Eine offizielle Einweihung ist noch nicht terminiert und kommt laut Weibel vor November auch nicht in Frage. (vs)