Sanierung kostet Millionen

Drucken
Teilen

Wil Die öffentliche Hand investiert über sieben Millionen Franken in die Region Wil. Die Regierung hat über zwei Arbeitsvergaben informiert. Einerseits betrifft es die Kantonsstrasse bei der Autobahnzufahrt. Diese ist in einem schlechten Zustand und muss dringend erneuert werden. Die Brückensanierungsarbeiten am Viadukt Mühle und an der Unterführung Kirchstrasse sollen für den St. Galler Kantonsteil ­ 6,87 Millionen Franken kosten. Den Zuschlag hat die Strabag AG, Schlieren, erhalten.

Andererseits ist die Psychiatrische Klinik tangiert. Die Metallbauarbeiten für das Aufnahmegebäude A02 sollen knapp ­ 0,6 Millionen Franken kosten und werden von Wehrli Metallbau AG, Wil, ausgeführt. (red)