SAISONSTART: Mit Pauken und Schweizerkreuz ins Allgäu

Die Flawiler Guggenmusik Wyssbach Geischter ist am Sonntag, am Gossauer Fasnachtsumzug, in die fünfte Jahreszeit gestartet. 16 Auftritte sind dieses Jahr geplant.

Drucken
Teilen

Zum Auftakt der närrischen Saison 2017 sind die Flawiler Guggenmusiker wieder mit neuen Kostümen unterwegs. Das Motto: «Echt-CH» – Schweizerkreuz und Kuhfell-Print inklusive. Das Guggenoutfit hat sich auch dieses Mal jedes Mitglied aus vorgegebenen Stoffen selbst genäht oder eben nähen lassen. Am Sonntag war nun Premiere: in Gossau.

Am nächsten Freitag werden die Wyssbach Geischter in Flawil die Fasnachtszeit anwärmen. Zuerst, um circa 21 Uhr, wird im dekorierten By Brasil gespielt. Ab circa 22 Uhr ist die Guggenmusik dann an der Warm-up-Party im «Keller’s verwöhnt» Einheizen. Nicht weniger als 16-mal ist Flawils bunte Fasnachtscrew in den nächsten fünf Wochen musikalisch unterwegs: in Wil, Wattwil, Oberuzwil, Feldkirch, Flawil, Niederwil, Bichwil, Degersheim, St. Gallen, Wolfertswil, Isny (D), Arbon, Amriswil und im Ski-Gebiet Grüsch-Danusa. Getreu dem Guggen-Spruch: «klein, aber alle mit Vollgas dabei». Neben dem alljährlichen Höhepunkt, dem Flawiler SchmuDo vom 23. Februar, mit der Verleihung der «Chratzbörschte» und der anschlies­senden Beizen­fasnacht steht den Wyssbach Geischtern dieses Jahr ein weiteres Highlight bevor: sie werden am Rosenmontag und Fasnachts-dienstag in Flawils Partnerstadt Isny im Allgäu zu Gast sein. (pd)