Sachschaden nach Auffahrkollision

Drucken
Teilen

Oberbüren Am Dienstag, kurz nach 11.30 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einem Auffahrunfall gekommen.

Ein 52-jähriger Mann fuhr mit seinem Lieferwagen auf der Autobahn A1 Richtung Zürich. Weil der Normalstreifen aufgrund von Unterhaltsarbeiten gesperrt war, wechselte er vom Normal- auf den Überholstreifen. Kurz darauf musste er verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender, 72-jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät. Trotz Vollbremsung prallte sein Auto in das Heck des Lieferwagens. Der Fahrer des Lieferwagens wurde leicht verletzt und begab sich selbstständig zur Kontrolle ins Spital. Der Sachschaden beträgt rund 13 000 Franken. (kapo)