Rundgang durch die Arbonia-Forster-Holding AG

Der Flawiler Hauseigentümerverband unternahm eine Betriebsbesichtigung durch die Arbonia-Forster-Holding AG.

Merken
Drucken
Teilen

Der Flawiler Hauseigentümerverband unternahm eine Betriebsbesichtigung durch die Arbonia-Forster-Holding AG.

Der Hauseigentümer-Verband (HEV) Sektion Flawil, der die Interessen der Hauseigentümer vertritt und auch Beratungen anbietet, unternahm mit seinen Mitgliedern eine interessante Betriebsbesichtigung bei der Arbonia-Forster-Holding AG (AFG) in Arbon.

Die AFG ist ein Unternehmen mit führenden Positionen in der integrierten Bauausrüstung sowie in ausgewählten Technologiebereichen. Die Teilnehmenden erhielten interessante Informationen und Einblick in drei Divisionen des Unternehmens: Heiz-technik und Sanitär, Küchen und Kühlen, Fenster und Türen. Eine starke Marktstellung hat die AFG in den Heimmärkten Schweiz und Deutschland.

Vorangetrieben wird aber auch die Bearbeitung neuer Märkte in Osteuropa, Russland sowie im Nahen und Fernen Osten.

Modernste Produktionsstätten

Die Besichtigung der grossräumigen Fertigungshallen für Heizkörper, ausgerüstet mit modernsten Produktionsanlagen, stiess bei den Mitgliedern des HEV auf grosses Interesse. Jede Fabrikationsstufe wurde durch kompetente Fachleute erklärt.

Die Programmierten Fertigungsanlagen machen es möglich, dass Heizkörper verschiedenster Grösse und Menge gleichzeitig hergestellt werden können. Auf einer der grössten Produktionsanlagen wird für die Fertigung eines Heizkörpers knappe zwei Minuten benötigt. Nach jedem abgeschlossenen Fertigungsprozess wird eine Kontrolle durchgeführt.

Der Rundgang zeigte auf, dass auf die Qualität sowie die Sicherheit der Mitarbeitenden und ein optimales Raumklima grosser Wert gelegt wird.

Die Produkte-Information

Arbonia kann hochwertige Lösungen für ein behagliches Raumklima bieten, dies dank einer breiten Produktepalette. Fortschrittliche Technik macht die verschiedensten Designwahlen möglich. Für Wärme garantieren die Heizungssysteme, welche von der Hoval Herzog AG hergestellt werden.

Die Information über energieeffiziente Heizsysteme bezog sich an diesem Nachmittag auf Wärmepumpen, eine zuverlässige, komplett emissionsfreie Heizungs-Technologie. Vertreten an der Information war auch George Floros von der Flawiler Firma Seiz AG. Damit nicht zu viel Wärme nach aussen abgegeben wird, ist die Dämmung entscheidend. Hier zeigte EgoKiefer seine Lösungsmöglichkeiten auf. Seit dem Jahr 2004 ist die EgoKiefer Altstätten in der AFG integriert.

Das 1932 in Altstätten gegründete Unternehmen für Fenster und Türen beschäftigt 1000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und ist auf diesem Gebiet marktführend. Vorgestellt wurde auch der Ego-Alarm, ein Sicherheitsgriff für Fenster und Türen, der durch einfache Handhabung rund um die Uhr für Sicherheit sorgt. Der Rundgang durch die Küchenausstellung gab Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten der Forster Stahlküchen.

Weltweit einzigartig ist die Sandwichkonstruktion der Fronten und Tablare sowie auch die patentierte Scharnier-Konstruktion. Pro Jahr werden bis zu 3500 Küchen verschiedenster Anordnungen und Designs von 100 Mitarbeitern auf einer Produktionsfläche von 13 000 Quadratmetern hergestellt. Für die Kühlschrankherstellung ist Arbonia in der Schweiz Marktleader. Die jährliche Produktion liegt bei 90 000.

Viel Information

Die AFG bot den Flawilern einen interessanten Einblick in ihr Unternehmen. Von kompetenten Fachleuten gab es viel Information über die Produkte und deren Herstellung. Als Auflockerung bot das Unternehmen den Besuchern Speis und Trank. Stephan Graf, Vorstandsmitglied des HEV Flawil, organisierte die Besichtigung in ein führendes Unternehmen der Ostschweiz. (ep.)