Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ruetwis

In Niederwil, südlich der Autobahn, plant die Arbeitsgemeinschaft Brunner Umweltservice AG, Flawil, und Heinz Kaiser AG, Oberbüren, eine Deponie zu errichten. Auf den 26000 Quadratmetern Wiesland sollen während vier Jahren 95000 Kubikmeter sauberes Aushubmaterial aus dem Kanton St. Gallen deponiert werden können. Da das Volumen der Deponie 100000 Kubikmeter nicht übersteigt, ist ein Eintrag im Richtplan nicht notwendig. Die Verantwortlichen der Arbeits­gemeinschaft mussten ebenfalls mehrere Hürden überwinden, bis das Projekt zur Bewilligung öffentlich aufgelegt werden konnte. Das war im November 2016 der Fall. Während der Auflagefrist sind zwar Einsprachen eingegangen. Diese konnten bereinigt werden. Bevor der Gemeinderat Oberbüren das Projekt definitiv bewilligen kann, muss noch die Zustimmung der kantonalen Stellen abgewartet werden. Gemäss Alexander Bommeli, Gemeindepräsident Oberbüren, sollte Anfang 2018 mit der Realisation des Projekts begonnen werden können. (zi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.