Rückrundenstart ohne Glück für Wilerinnen

FUSSBALL. Die Frauenmannschaften des FC Wil sind in die Rückrunde gestartet. Die erste Mannschaft verlor ihre beiden bisherigen Spiele, das zweite Team holte einen Sieg.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Frauenmannschaften des FC Wil sind in die Rückrunde gestartet. Die erste Mannschaft verlor ihre beiden bisherigen Spiele, das zweite Team holte einen Sieg.

Die erste Frauenmannschaft des FC Wil begann ihre Rückrunde in der 2. Liga im Mittelfeld der Tabelle. Nach erfolgreichen Testspielen wollte die Mannschaft um Trainer Agim Bedzeti den Schwung in die Meisterschaft mitnehmen. Mit Elan ging es am 12. April gegen den FC Triesen-Balzers. In dieser Partie konnte Wil nicht an die Erfolge aus der Vorbereitung anknüpfen. Zu effizient war Triesen-Balzers vor dem Tor, zu umständlich die Wilerinnen vor dem gegnerischen Tor. Das Spiel endete 0:4.

Ausgeglichene Partie

Am Sonntag hatte die Mannschaft auswärts beim zweitplazierten Neckertal-Bütschwil die Chance auf Wiedergutmachung. Die Mannschaft zeigte eine beherzte Leistung und die Partie war über lange Strecken ausgeglichen. Chancen gab es auf beiden Seiten. Aber auch die Abwehrreihen standen sowohl beim Heimteam als auch bei den Gästen gut. In der 72. Minute kam Neckertal-Bütschwil nach einem Eckball zum Führungstreffer und brachte diesen Vorsprung über die Zeit. «Wir haben eine gute und beherzte Leistung gezeigt», sagte Trainer Agim Bedzeti. «Es hätte auch auf die andere Seite ausfallen können.»

Zweite Mannschaft mit Sieg

Die zweite Mannschaft startete in der 4. Liga mit einem Sieg in die Rückrunde. Auch sie mussten am Sonntag auswärts gegen Neckertal-Bütschwil antreten, allerdings gegen die zweite Mannschaft. Die Wilerinnen um Trainer Michael Anderegg dominierten die Partie nach belieben. Nach 36 Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0. In die Pause retten konnten sie dieses Ergebnis allerdings nicht. Denn ein Handelfmeter in der 45. Minute brachte das 1:3.

In der zweiten Halbzeit zeigte Neckertal-Bütschwil sein anderes Gesicht. Chancen gab es jetzt auf beiden Seiten. Die Gäste vermochten diese aber nicht zu nutzen, Neckertal-Bütschwil schon. In der 70. Minute schafften sie so noch den Anschluss. Zu mehr reichte es aber nicht mehr und die Wiler Frauen nahmen die drei Punkte mit nach Hause. Damit verteidigen sie ihren 2. Platz.

Verstärkung gesucht

Die Frauenmannschaften suchen neue Spielerinnen, die sie verstärken. Egal ob Anfänger oder Wiedereinsteigerin. Geboten werden zwei seriös gestaltete Trainings pro Woche und eine schöne Infrastruktur sowie zwei motivierte Teams, die erfolgsorientiert trainieren, dabei aber auch die Basis nicht vergessen. Interessierte melden sich bei Charly Eder unter 079 407 27 25 oder per Mail charly.eder@ fcwil1900.ch. Natürlich sind auch Juniorinnen jeglichen Alters willkommen. (red.)