Rückrunde-Auftakt ist geglückt

Der drittklassierte FC Bazenheid kommt in der 2. Liga ideal in die Gänge und fertigt Tabellennachbar Calcio Kreuzlingen mit 4:1 (1:1) ab.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der Sieg des FC Bazenheid konnte in diesem Ausmass nicht erwartet werden, haben die Thurgauer doch vor Wochenfrist den FC Winkeln aus dem Cup eliminiert und stehen wie Bazenheid im Halbfinal (Vorrunde). Der Erfolg wurde mit einer eindrücklichen Leistung nach Seitenwechsel realisiert.

Gute zweite Halbzeit

«Der Start hat mir nicht gefallen. Wir hatten Mühe, ins Spiel zu kommen, waren zu wenig dominant und hatten zu viele Löcher im Mittelfeld. Nach einer Viertelstunde ist es besser geworden. An den zweiten 45 Minuten habe ich gar nichts auszusetzen. Es hat Spass gemacht, der Mannschaft zuzusehen», zog Trainer Stefanachi ein positives Fazit.

«Da kommt Freude auf»

Gleich sah es Präsident Markus Böni: «Ich habe heute eine kompakte Teamleistung gesehen. Die Spieler waren alle gut drauf, da kommt Freude auf.»

Die Startphase nach dem Seitenwechsel liessen jedes Fussballerherz höher schlagen. Aus dem 1:1 zur Pause war innert drei Minuten ein 3:1 geworden. Danach liess die Stefanachi-Elf nichts mehr anbrennen. Sie spielte in der Folge wie aus einem Guss, brachte das Leder aber nur noch einmal im Gehäuse von Nowak unter. (bl)