ROSSRÜTI: Schwerer Unfall in Rossrüti: Zwei Töff-Fahrer geraten unter Güllenfass

Am frühen Mittwochnachmittag hat sich auf der Kantonsstrasse zwischen Rossrüti und Wuppenau ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 22-jähriger Töfffahrer und seine 19-jährige Mitfahrerin verletzten sich bei der Kollision mit einem Traktor beide schwer und mussten ins Spital gebracht werden.

Simon Dudle
Drucken
Teilen
Ein Töfffahrer und seine Mitfahrerin verletzten sich bei der Kollision mit dem Traktor schwer. (Bild: Simon Dudle)

Ein Töfffahrer und seine Mitfahrerin verletzten sich bei der Kollision mit dem Traktor schwer. (Bild: Simon Dudle)

Laut ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei St. Gallen ereignete sich der Unfall um kurz vor 14 Uhr wie folgt: Ein 45-jähriger Mann war in seinem Traktor samt angehängtem Güllenfass von Wuppenauer Weiler Gertensberg Richtung Rossrüti unterwegs, um auf Höhe der «Bodensee Käserei» im Gebiet Rislen die Hauptstrasse zu überqueren. Als er unmittelbar danach diese Strasse Richtung Gampen wieder verliess, kam es zum folgenschweren Zusammenstoss.

Ein 22-jähriger Töfffahrer und eine 19-jährige Beifahrerin verletzten sich dabei schwer. Mit welcher Wucht die Kollision erfolgt sein muss, zeigt die Tatsache, dass der Töff unter dem Druckfass des Traktors zu liegen kam. «Wie genau der Unfall passiert ist, wissen wir noch nicht. Die Untersuchungen laufen», sagte Gian Andrea Rezzoli von der Kantonspolizei. Die Töfffahrer, die zusammen auf einem Gefährt unterwegs waren, mussten beide ins Spital – der 22-Jährige mit dem Krankenauto, die 19-Jährige mit dem Helikopter. Der Traktorfahrer erlitt einen Schock, blieb physisch aber unverletzt. Die Kantonsstrasse Rossrüti-Wuppenau war vorübergehend gesperrt.