Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RICKENBACH: Auf Partnersuche beim Farbenlauf

In diesem Jahr findet der Colorrun zum ersten Mal nicht in Eschlikon statt. Nun wird der beliebte Lauf ohne Zeitmessung etwas hügeliger, bleibt aber im Hinterthurgau: Am 17. Juni wird der farbenfrohe Anlass erstmals in Rickenbach durchgeführt .
Roman Scherrer
Teilnehmer des Colorruns in Eschlikon lassen sich mit Farbe bewerfen. (Bild: Silvan Meile (Juni 2014))

Teilnehmer des Colorruns in Eschlikon lassen sich mit Farbe bewerfen. (Bild: Silvan Meile (Juni 2014))

Roman Scherrer

roman.scherrer@thurgauerzeitung.ch

Fünf Kilometer laufen und sich dabei mit Farbpulver bewerfen lassen. Tönt komisch, ist aber ein sehr beliebter Anlass. Colorrun nennt sich der Farbenlauf, der in den vergangenen Jahren jeweils gegen 1000 Teilnehmer nach Eschlikon lockte.

Nun zieht die Veranstaltung um. Am 17. Juni findet der Colorrun zum ersten Mal in Rickenbach statt. Nicht etwa, weil es in Eschlikon ein Problem gegeben hätte oder die Route dort zu langweilig geworden wäre. «Hauptsächlich, weil uns Coop als Partner unterstützt», sagt Organisator Bruno Selebam. So wird sich die Start- und Ziellinie beim grossen Parkplatz des Coop Breite befinden.

Dem Männerchor Rickenbach, der für die Gastronomie am Colorrun zuständig ist, kommt der neue Veranstaltungsort gelegen. In Zelten, welche für den Farbenlauf aufgestellt werden, kann er am Vorabend – am Samstag, 16. Juni – sein Sommernachtsfest feiern. Das Prinzip bleibt aber auch in Rickenbach das gleiche. So erhalten die Teilnehmer nach jedem gelaufenen Kilometer eine Farbpulver-Dusche (siehe Kasten). Und für diejenigen, die nicht die ganze Route absolvieren möchten, gibt es an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, eine Abkürzung zu nehmen. «In Eschlikon war das Gelände flacher. Auf der Route in Rickenbach geht es schon mal etwas aufwärts», sagt Selebam.

Bis zu 1000 Teilnehmer erwartet

Einen Testlauf wird es nicht geben. «Das brauchen wir nicht mehr. Wir haben mittlerweile schon so viele Colorruns durchgeführt», meint Selebam. Und im OK seien auch immer die gleichen Leute dabei. Der Organisator erwartet wiederum zwischen 500 und 1000 Teilnehmer in Rickenbach. «Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich viele erst kurz vor dem Lauf anmelden», sagt Bruno Selebam.

Der Colorrun ist kein Wettlauf, Spass soll er machen. So gibt es weder eine Rangliste noch eine Zeitmessung. «Es ist einfach eine fröhliche Sache. Deswegen kommen auch Leute, die sonst nie an einem Lauf teilnehmen würden», sagt Selebam. «Es kann absolut jede und jeder teilnehmen: Junge und Alte, Gesunde und Behinderte.» Der zwanglose Charakter der Veranstaltung hat sich auch schon auf die Organisation ausgewirkt. Als es einmal leicht geregnet habe, hätte man laut Selebam einfach auf das schönere Wetter gewartet und den Start dadurch um einige Minuten verschoben. Vor dem Start erhalten die Teilnehmer jeweils ein Colorrun-T-Shirt, auf dem sie sich eine Startnummer oder ein Schriftzug aufdrucken lassen können. Diese Möglichkeit habe eine Teilnehmerin einmal für die Partnersuche genutzt. «Sie hat sich ‹Suche Mann› auf das Leibchen drucken lassen», berichtet Selebam.

Mitorganisator von Tour-de-Suisse-Etappen

Der Organisator hat viel Erfahrung mit Grossanlässen. So war Selebam Mitveranstalter beim Ironman Switzerland und den Tour-de-Suisse-Etappen in Bischofszell und Tobel.

Als er 2014 in Eschlikon den ersten Farbenlauf durchführte, tat er das mit der Absicht, die Rechte am Colorrun an künftige Veranstalter zu verkaufen. «Dies ist immer noch ein Thema», sagt Selebam. So hätten sich auch schon Interessenten bei ihm gemeldet. Nur hätten diese eine andere Vorstellung vom Colorrun gehabt als er. «Das mit dem Verkauf pressiert aber auch nicht.»

Hinweis

Details unter www.colorrun.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.