Revanche ist geglückt

Drucken
Teilen

Volleyball Volley Uzwil 1 bestritt in der 2. Liga ein Meisterschafts-Heimspiel gegen VC Kanti Schaffhausen 2. Gegen die Schaffhauserinnen setzte es im Hinspiel eine Niederlage ab. Uzwil revanchierte sich erfolgreich und siegte 3:0. Das Spiel war für die Uzwilerinnen wichtig, denn beide Mannschaften lagen punktgleich in der Tabelle.

Die Uzwilerinnen starteten mit einem starken Spiel in den ersten Satz. Sie konnten dank einer ­konstanten Annahme und einem hervorragenden Zuspiel den am Anfang erspielten Vorsprung bis zum Schluss halten und sich mit 19:25 Punkten durchsetzen.

Im zweiten Satz erkämpften sich die Uzwilerinnen einen Vorsprung von 12:7 Punkten, den sie dann aber nach und nach abgaben. Nach einem verlangtem Time-out von Trainer David Baumgärtner beim Spielstand von 17:17 servierte Esther Forster das Team mit Hilfe einer guten Abwehr- und Angriffsleistung aller Spielerinnen zu einem Satzgewinn von 25:18 Punkten.

Die Untertoggenburgerinnen wollten sich nun den Sieg und den Dreipunkte-Gewinn nicht mehr nehmen lassen. Durch eine starke Teamleistung und vor ­allem sehr guten Aufschlägen konnten sie mit einem deutlichen 25:9-Sieg auch den dritten Satz holen und die erhofften drei Punkte für sich verbuchen.

Somit stehen die Damen des Volley Uzwil 1 auf dem fünften Tabellenrang mit 17 Punkten und haben den Anschluss zum oberen Tabellendrittel erfolgreich gehalten. (pd)

Aktuelle Nachrichten