Reparieren statt wegwerfen

Drucken
Teilen

Flawil Der B’treff in Flawil bietet unter dem Namen «Reparatutti» einen Reparaturdienst unter dem Motto «Reparieren statt weg­werfen» an. Das nächste Mal am Samstag, 18. Februar. Hinter der Veranstaltung stehen ökologische Beweggründe. Beim Wegwerfen und Neukaufen werden Energie und Rohstoffe strapaziert und die Umwelt belastet. Der Reparaturdienst soll Gegensteuer geben. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt bei einfachen Reparaturen, die der Besitzer auch selber machen kann. Dazu möchten die Organisatoren ermutigen und anleiten. Im Zentrum stehen auch Reparaturen, die bei bezahlter Arbeit zu teuer würden und deshalb für professionelle Reparaturbetriebe uninteressant sind.

Im Reparatutti können die Besucherinnen und Besucher mit Hilfe von Profis kostenlos ihre Lieblingsobjekte reparieren und dabei Kaffee und Kuchen geniessen. Das Reparatutti lehnt sich an die Repair-Café-Bewegung an, deren Ziel es ist, konkret etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. (pd)

Das «Reparatutti» findet am 18. Februar von 9 bis 12 Uhr im B’treff am Bahnhofplatz 4 in Flawil statt.