Reklamationen von Angehörigen

Trotz der Vorgaben im Friedhofskonzept kommt es immer wieder vor, dass das individuelle Schmücken von Grabstellen mit Gegenständen wie Engelsfiguren, Laternen oder Fotos überbordet. Diese Zustände haben wiederholt auch zu Reklamationen von anderen Angehörigen und Friedhofsbesuchenden geführt.

Drucken

Trotz der Vorgaben im Friedhofskonzept kommt es immer wieder vor, dass das individuelle Schmücken von Grabstellen mit Gegenständen wie Engelsfiguren, Laternen oder Fotos überbordet. Diese Zustände haben wiederholt auch zu Reklamationen von anderen Angehörigen und Friedhofsbesuchenden geführt. Daher sieht sich die Stadtgärtnerei veranlasst, die Vorgaben der Weisung betreffend Grabschmuck von Zeit zu Zeit um- und durchzusetzen: Nach entsprechenden Hinweisen an die Angehörigen wird übermässiger individueller Grabschmuck durch die Mitarbeitenden entfernt. Entfernte Gegenstände werden nicht einfach entsorgt, sondern bei der Stadtgärtnerei deponiert. Dort können sie abgeholt werden. Darauf wird mündlich und auch in der Informationsvitrine beim Haupteingang des Friedhofs Altstatt hingewiesen. (sk)

Aktuelle Nachrichten