Regionalfussball
FC Wil U20 bestätigt den Aufwärtstrend und gewinnt auswärts in Chur 3:1

Nach dem ersten Saisonsieg letzte Woche gegen Calcio Kreuzlingen zeigte die zweite Mannschaft des FC Wil gegen Chur, dass jeder Gegner in der 2. Liga interregional zu schlagen ist.

Lukas Tanno
Drucken
Teilen
Isak Beka (in Weiss) und der FC Wil U20 fuhren am Samstag gegen Chur den zweiten Saisonsieg ein.

Isak Beka (in Weiss) und der FC Wil U20 fuhren am Samstag gegen Chur den zweiten Saisonsieg ein.

Bild: Tim Frei
(Wil, 21.09.21)

Wil-U20-Trainer Fabinho war mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft bisher eigentlich immer zufrieden und forderte lediglich weniger Fehler zu machen. «Wenn das umgesetzt werden kann, dann haben wir gegen jeden Gegner eine Chance», sagte Fabinho vor diesem Spieltag.

Deshalb reiste man auch mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen nach Chur und wollte den zweiten Saisonsieg holen. Die zweite Mannschaft des FC Wil konnte dann auch fast ein fehlerfreies Spiel hinlegen und gewinnt gegen die Bündner mit 3:1.

Abazi gelingt Hattrick

Mitunter ein Grund, dass es beim FC Wil U20 gegen Chur so gut gelaufen ist, sind auch die Spieler, welche mit der ersten Mannschaft mittrainieren, dort aber zu wenig zum Einsatz kommen und so beim Team von Fabinho Spielpraxis sammeln.

Dazu gehört auch Luan Abazi. Der Stürmer trainierte aus Personalmangel die letzten Wochen unter Alex Frei und machte nun sein erstes Spiel bei der zweiten Mannschaft. Und das äusserst erfolgreich. Zweimal vor der Pause und einmal nach der Pause netzt Abazi ein und macht so den Hattrick perfekt.

Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Churer machte keinen Unterschied. Der FC Wil U20 steht nun nach vier Spieltagen mit sechs Punkten da und strebt in zwei Wochen gegen die Blue Stars aus Zürich den nächsten Sieg an.

Hier geht's zum Telegramm des Spiels.

Aktuelle Nachrichten