Regionalfussball
Der FC Wil U20 gewinnt gegen Calcio Kreuzlingen die ersten Punkte der Saison

In der 2. Liga interregional gewinnt die zweite Mannschaft des FC Wil gegen Calcio Kreuzlingen mit 4:1 und schafft den Sprung über den Strich.

Lukas Tannò
Drucken
Teilen
Jonathan Egger (in Weiss) und der FC Wil U20 konnten im dritten Saisonspiel den ersten Sieg einfahren.

Jonathan Egger (in Weiss) und der FC Wil U20 konnten im dritten Saisonspiel den ersten Sieg einfahren.

Bild: Michel Canonica (Bazenheid, 4. August 2021)

Das Team von Trainer Fabinho musste in den ersten beiden Saisonspielen zwei bittere Niederlagen einstecken. Beim Saisonauftakt verliert man in der letzten Sekunde gegen Widnau und vor einer Woche kassiert man gegen 1.-Liga-Absteiger Red Star Zürich eine 0:3-Klatsche.

Für Fabinho war es deshalb wichtig endlich ein positives Zeichen zu setzen. Gegen Calcio Kreuzlingen gelang nun der erste Saisonsieg. Der FC Wil U20 gewinnt das Spiel verdient mit 4:1. Der Trainer meint: «Wir hätten auch gut höher gewinnen können. Wir haben wenige Fehler gemacht, viel Ballbesitz gehabt und haben attraktiven Fussball gespielt.»

Den Frust von der Seele geschossen

Die jungen Spieler der zweiten Mannschaft des FC Wil standen defensiv sehr stabil und versuchten, offensiv Druck zu machen. In der ersten Halbzeit war es dann Robin Wirth, der das Skore eröffnete. Nach einem Eigentor in der 60. Minute mussten sich die Wiler lange bis zum nächsten Treffer gedulden. Luca Crupi und Kushtrim Rexhepi sorgten kurz vor Ende des Spiels für das Schlussresultat von 4:1.

Fabinho ist zufrieden mit seiner Mannschaft: «Genau so müssen wir spielen. Gegen Kreuzlingen hat es endlich gepasst. Das Team wollte den Sieg und hat ihn sich auch verdient.» Nächste Woche muss der FC Wil U20 auswärts gegen Chur antreten. Die Bündner sind mit zwei Siegen aus drei Spielen in die Saison gestartet.

Eine Herausforderung für das junge Team der Wiler, aber eine lösbare, wie Fabinho findet: «Es ist egal, gegen wen wir spielen, wenn wir unser Spiel machen und die Fehlerquote niedrig halten können, dann haben wir gegen jeden Gegner eine Chance.»

Hier geht's zum Telegramm des Spiels.

Aktuelle Nachrichten