Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Regionale Produkte stärken

Das Projekt «Regionale Entwicklung Tannzapfenland» soll bald konkret werden.

«Macht man sich auf die Suche, findet man im Tannzapfenland verschiedene Spezialitäten, aber man muss sie wirklich zusammensuchen», sagt Werner Ibig, Direktor des Klosters Fischingen. Er ist Präsident des Vereins «Projekt Regionale Entwicklung (PRE) Tannzapfenland». Im Januar 2013 wurde dieser ins Leben gerufen, um die Angebote in der Region Fischingen über eine koordinierten Vermarktungsplattform besser bekanntzumachen und an die Kundschaft zu bringen. Im Februar 2016 organisierte der Verein eine Zukunftskonferenz, bei der die Teilnehmer Ideen und Visionen für das Tannzapfenland gesammelt haben.

Nächstes Gespräch im November

Verschiedene Arbeitsgruppen verfolgen die besprochenen Themen – vorab das Gewerbe, die Vermarktung und den Tourismus – nun weiter. Es wird eine Liste der regionalen Produkte erstellt. So findet sich zum Beispiel das Pilgrim-Bier auf dieser Liste. «Es gibt in der Umgebung einen innovativen Metzger und einen kreativen Eierproduzenten, welche die regionale Produktepalette wesentlich bereichern könnten», sagt Ibig. Die verschiedenen Anbieter sollen für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. «Die Gewerbe wurden in einem ersten Treffen bereits in das Projekt eingeweiht.» Es sei ein positives Gespräch gewesen, und die Gewerbler seien interessiert, das Ganze vertieft zu diskutieren. Im November soll ein zweites Gespräch stattfinden. Dort soll das Projekt genauer vorgestellt und Fragen geklärt werden. «Wir möchten die Gewerbe vom Nutzen des PRE Tannzapfenland überzeugen.» Von dem Projekt erhofft sich der Verein eine verstärkte Zusammenarbeit der Gewerbe, die bessere Vermarktung der Kultur- und Naturschätze und ein wirtschaftliches Wachstum Fischingens.

Kulturbeiz geplant

Eine der Ideen, welche an der Zukunftskonferenz entstanden sind, sieht die Gründung einer Kulturbeiz vor: Diese soll eine eigene Mischung von Gastronomischem und Kulturellem anbieten. (amd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.