REGION WIL: Weltrekord mit viel Teamgeist

Die Arbeitgebervereinigung (AGV) Region Wil feierte ihren 75. Geburtstag mit kreativen Firmenpräsentationen in der Wiler Fussgängerzone obere Bahnhofstrasse – und einem Weltrekord.

Thomas Riesen
Drucken
Teilen
Das Lehrlingsprojekt war ein Erfolg, der Weltrekordversuch gelang. Die Lösungen auf Probleme fanden die Lehrlinge selber und entwickelten viel Teamgeist. (Bilder: Marlies Scarpino)

Das Lehrlingsprojekt war ein Erfolg, der Weltrekordversuch gelang. Die Lösungen auf Probleme fanden die Lehrlinge selber und entwickelten viel Teamgeist. (Bilder: Marlies Scarpino)

Thomas Riesen

redaktion@wilerzeitung.ch

Im Alltag macht ein Hobel, der 7,20 Meter lang, 4,40 Meter hoch und 2,15 Meter breit ist, natürlich keinen Sinn. Wenn es aber darum geht, einen Weltrekord zu brechen, ist es genau das richtige Werkzeug. Das Projekt von 13 Lehrlingen der Schreinerei Fust war ein Erfolg: Drei Späne über zehn Meter wurden mit dem Gigantenwerkzeug von einem Brett abgehobelt, das rund 13 Meter lang war.

Nicht weniger spektakulär war die Präsentation des Wiler Sägeketten-Herstellers Stihl AG. Timbersportsdisziplinen (Holzsport) wurden als Wettkampf vorgeführt. Auf den ersten Blick unauffällig war die 3D-Installation beim Stand der St. Galler Kantonalbank, die ihr 150-jähriges Bestehen feiert. Das Zauberwort heisst «Anamorphose». Doch ein zweiter Blick durch die Linse lohnte sich: Aus dem zweidimensionalen Strassenbild wurde eine dreidimensionale Ansicht.

Insgesamt präsentierten sich rund 30 Firmen aus unterschiedlichen Branchen. Markus Fust, neu gewählter Präsident der AGV Region Wil, war zufrieden. Seine Weltrekordlehrlinge hätten viel Teamgeist entwickelt und die Gesamtpräsentation der Firmen entsprach seiner Vorstellung: «Das breite Angebot repräsentierte die AGV.»