Rega St. Gallen leistete 13 Einsätze

ST. GALLEN. Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega stand vergangenes Wochenende im Dauereinsatz. Ein Grund ist der Hochbetrieb auf den Skipisten. Insgesamt 110mal rückte die Rega am Wochenende aus. Allein am Samstag haben die Einsatzleiter im Rega-Center 65 Anrufe entgegengenommen.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega stand vergangenes Wochenende im Dauereinsatz. Ein Grund ist der Hochbetrieb auf den Skipisten. Insgesamt 110mal rückte die Rega am Wochenende aus. Allein am Samstag haben die Einsatzleiter im Rega-Center 65 Anrufe entgegengenommen. Auf ein besonders strenges Wochenende blickt man auch in der Einsatzbasis St. Gallen zurück. 13mal flog die Crew aus. In vier Fällen ist es zu Unfällen auf Skipisten gekommen. Mit 16 Einsätzen ist der Kanton Graubünden Spitzenreiter – wenn auch ein trauriger. (red.)

schauplatz ostschweiz 40

Aktuelle Nachrichten