Referendumsfrist in acht Gemeinden

REGION. Wie alle Gemeinden des Kantons St. Gallen muss auch der Zweckverband Logopädischer Dienst Unteres Toggenburg (Loduto) seine Verfassung – die Verbandsvereinbarung – dem neuen Gemeindegesetz anpassen. Dieser Neufassung haben alle Behörden der Verbandsgemeinden zugestimmt.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Wie alle Gemeinden des Kantons St. Gallen muss auch der Zweckverband Logopädischer Dienst Unteres Toggenburg (Loduto) seine Verfassung – die Verbandsvereinbarung – dem neuen Gemeindegesetz anpassen. Dieser Neufassung haben alle Behörden der Verbandsgemeinden zugestimmt. Die Vereinbarung untersteht ab Montag, 20. August, dem fakultativen Referendum. Die Vereinbarung hält fest, dass der Verwaltungsrat aus drei Mitgliedern bestehen muss; auch die Kreditkompetenzen legt sie fest. Die GPK heisst neu Kontrollstelle, deren Mitglieder müssen nicht zwingend Schulräte sein.

Der Verband ist für logopädische Therapien im Verbandsgebiet zuständig. Im vergangenen Jahr hat er 3635 Therapiestunden verrechnet. Dem Verband gehören folgende Gemeinden an: die Primarschulgemeinden Bütschwil, Gähwil, Ganterschwil und Lütisburg, die Schulgemeinden Jonschwil-Schwarzenbach und Kirchberg sowie die Oberstufenschulgemeinde Bütschwil-Ganterschwil-Lütisburg und die Politische Gemeinde Mosnang. (seb.)