«Rechnungen beglichen»

WIL.

Simon Dudle
Drucken

WIL. Der Wiler SVP-Stadtparlamentarier Mario Schmitt hat am Montag mittels politischem Vorstoss den Verdacht gehegt, die Firma Implenia habe bei der Errichtung des IGP Sportpark Bergholz gewisse Rechnungen nicht in der vorgeschriebenen Zeit bezahlt, und mindestens zwei lokale Unternehmen würden noch auf Geld der Totalunternehmerin warten. «Implenia dementiert den Vorwurf in aller Form, dass eingereichte Rechnungen von lokalen Handwerkern für Arbeiten am Bau des IGP Sportpark Bergholz noch offen sind. Gemäss Werkvertrag gilt ein Zahlungsziel von 90 Tagen bei gegenseitig anerkannter Schlussrechnung», sagt Implenia-Mediensprecherin Natascha Mathyl. Arthur Fagagnini, Leiter Implenia-Geschäftsstelle St. Gallen, ergänzt, dass derzeit «alle Rechnungen beglichen» seien.