Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Punkte liegengelassen

Für die Uzwiler Serben setzte es auswärts beim FC Amriswil eine knappe 0:1-Niederlage ab.

Trotz der Tatsache, dass die Gastgeber von Anfang an wenig für das Spiel taten, gelang ihnen bereits in der 15. Spielminute der siegbringende Treffer. Ramon Beck durfte sich als Amriswiler Torschütze feiern. Auch in der Folge fand der FC Uzwil beim Tabellenzweiten viele Freiheiten vor, wusste diese aber nicht in Torchancen auszumünzen.

Es waren die Thurgauer, die weiterhin näher an einem Treffer standen. So konnte Dimic kurz vor der Pause einen Schuss gerade noch auf der Linie klären. In der zweiten Halbzeit wussten sich die Uzwiler nicht weiter zu steigern. Viele Fehlpässe säumten das Uzwiler Aufbauspiel und Chancen erwiesen sich als Mangelware. Als sich Uzwil gegen Spielende doch noch einige Möglichkeiten erarbeitete, war es bereits zu spät, wodurch das Spiel in einer 0:1-Niederlage endete. (mb/dam)

FC Uzwil Serben: Dimic; Vidovic (89. Gavrilovic), Kartelo, Gavrilovic; Zaric, Lazic, Mayer, Ümit (73. Stanisic); Prso, Vasic, Markovic (65. Kucani).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.