Psychisches Trauma

Eine traumatische Erfahrung ist eine bedrohliche oder erschütternde Erfahrung, die für fast jeden Menschen stark belastend ist. Die Erfahrung liegt ausserhalb der normalen Erlebniswelt der meisten Menschen und überfordert das Individuum, das Erlebte zu bewältigen.

Merken
Drucken
Teilen

Eine traumatische Erfahrung ist eine bedrohliche oder erschütternde Erfahrung, die für fast jeden Menschen stark belastend ist. Die Erfahrung liegt ausserhalb der normalen Erlebniswelt der meisten Menschen und überfordert das Individuum, das Erlebte zu bewältigen. Typische Erfahrungen, die zu einem psychischen Trauma führen können, sind ein Überfall, physischer oder sexueller Missbrauch, Entführung, Unfälle und Naturkatastrophen sowie extreme Vernachlässigung oder Misshandlungen. Auch Gewaltopfer erleiden oft ein Trauma.

«Hier haben wir es oft auch mit ritueller Gewalt zu tun, die in Sekten oder Kulten angewandt wird», erklärt Oberarzt Bernd Frank. Auch Patienten mit Kriegs- oder mit Medizinischen Traumata habe man bereits behandelt. Bei Letzterem handelt es sich um Menschen, die aufgrund einer schweren physischen Krankheit aus ihrem gewohnten Umfeld und Alltag gerissen worden sind.

«Am Ende ist man von einem Hirntumor geheilt, findet sich aber im Leben nicht mehr zurecht», macht Frank deutlich. Nicht jeder, der solche Erfahrungen macht, muss zwingend ein Trauma erleiden. «Es gibt Menschen, die über genügend psychische Widerstandskraft verfügen, um das Erlebte verarbeiten zu können», erläutert Frank. Dies sei abhängig vom inneren Bindungsstatus und den Ressourcen des jeweiligen Menschen. (nis.)