Projekt Ifangstrasse liegt auf

Im November stimmte die Zuzwiler Bevölkerung einem Gesamtkredit von 2,4 Millionen Franken für die Erneuerung der Strassen im Zentrum zu. Seit gestern liegt das Sanierungsprojekt Ifangstrasse öffentlich auf.

Merken
Drucken
Teilen
Die Ifangstrasse soll auf einer Länge von 240 Metern saniert werden. (Bild: Ursula Ammann)

Die Ifangstrasse soll auf einer Länge von 240 Metern saniert werden. (Bild: Ursula Ammann)

ZUZWIL. Zwischen dem Roten Haus und dem Gemeindehaus ist derzeit einiges los. Die Sanierung der Hinterdorfstrasse läuft auf Hochtouren. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst abgeschlossen sein. Nächstes Jahr folgt dann die Sanierung der Oberdorfstrasse und der Ifangstrasse. Zu letzterer hat der Gemeinderat nun ein Sanierungsprojekt zusammen mit dem Teilstrassenplan genehmigt. Die Unterlagen liegen seit gestern öffentlich auf. Dies noch bis zum 18. Juli.

Mehr Sicherheit

Das Projekt sieht den Ausbau und die Sanierung der rund 240 Meter langen Fahrbahn im Abschnitt zwischen der Oberdorfstrasse bis Hinterdorfstrasse vor. Gegenüber dem heutigen Zustand wird die Fahrbahnbreite auf der ganzen Länge von sechs Metern auf 5,4 Meter reduziert. Diese Breite reicht aus, damit ein Personenwagen und ein Lastwagen kreuzen können.

Das südseitig angegliederte Trottoir weist neu eine Breite von rund zwei Metern auf. Die Sanierung erfolgt grösstenteils innerhalb des bisherigen Strassengrundstücks, es müssen nur wenige Quadratmeter Land für die Verbreiterung und Verlängerung des Trottoirs erworben werden. Beim Einlenker in die Oberdorfstrasse wird das Trottoir durchgezogen. Somit sind die sicherheitstechnischen Massnahmen für die Fussgänger erfüllt und die Vortrittsregelung festgelegt. Dem Übergang beim Lenterweg wird spezielle Aufmerksamkeit geschenkt. Zusätzlich sollen horizontale, bepflanzte Versätze zu einer Verlangsamung des motorisierten Verkehrs beitragen. Ziel ist es, die Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.

Ende April wurden die direkt betroffenen Grundeigentümer in Einzelgesprächen über die geplanten Sanierungsmassnahmen vor der Haustüre informiert. Diese begrüssen gemäss Gemeindemitteilung die Umsetzung des geplanten Projektes.

Umsetzung im Frühjahr 2016

Im Spätsommer werden dann – vorbehältlich der Bereinigung allfälliger Einsprachen – die Tiefbauarbeiten ausgeschrieben. Mit der Umsetzung soll im Frühjahr 2016 gestartet werden. Die Wasserkorporation sowie die Technischen Betriebe Wil und das Elektrizitätswerk werden im Zusammenhang mit der Neugestaltung Leitungserneuerungen oder kleinere Netzergänzungen vornehmen. (gk/uam)

Die Erneuerungsarbeiten der Hinterdorfstrasse sind bereits angelaufen. 2016 folgt die Sanierung der Ifang- und Oberdorfstrasse. (Bild: pd)

Die Erneuerungsarbeiten der Hinterdorfstrasse sind bereits angelaufen. 2016 folgt die Sanierung der Ifang- und Oberdorfstrasse. (Bild: pd)