PROJEKT: Bunter Raum für Gedanken und Ideen

Im Kulturpunkt hat der Buntruum erstmals die Tore geöffnet. 60 Personen sind gekommen, um gemeinsam neue Aktivitäten für Flawil zu entwickeln.

Drucken
Teilen
Projekt Buntruum: bunter Raum für Begegnungen, Ideen und Kleinprojekte im Kulturpunkt. (Bild: PD)

Projekt Buntruum: bunter Raum für Begegnungen, Ideen und Kleinprojekte im Kulturpunkt. (Bild: PD)

Am Dienstag hat der Buntruum im Kulturpunkt Flawil zum ersten Mal die Tore geöffnet. Die Idee dieses neuen Projektes ist es, bunten Raum zu schaffen und zu geben, um Begegnungen, Ideen und Kleinprojekte entstehen zu lassen. Im Zentrum stehe der Raum, und zwar nicht in seiner Begrenzung, sondern vielmehr als Raum für Gedanken, Beziehungen und Aktivitäten, erklären die Initianten. Es gehe um die Aneignung und gemeinsame Konstruktion von Raum, in welchem soziale Prozesse auf Augenhöhe stattfinden können. Der Startschuss sei gelungen, denn das Interesse sei gross gewesen. So hätten rund 60 Personen den Raum sowohl mit Leckereien aus aller Welt als auch mit unterschiedlichen Ideen gefüllt.

Insgesamt seien an diesem Nachmittag 19 Ideen für Kleinprojekte oder Aktivitäten zusammen gekommen, die in den kommenden Veranstaltungen weiterverfolgt werden sollen. Darüber hinaus seien neue Kontakte hergestellt worden und hätten neue Begegnungen stattgefunden. Der nächste Buntruum im Kulturpunkt ist am Sonntag, 22. Januar, um 15 Uhr. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. (red)