Proben bis die Piraten kommen

Sirnach. Im Vereinszentrum Bleiche in Bischofszell durfte die Jugendmusik Sirnach Ende August ein intensives Probe-Weekend erleben. Seit Beginn dieses Semesters können neu auch Musikschüler der umliegenden Musikvereine mitmachen. Dadurch waren trotz Absenzen fast zwanzig Jungmusikanten anwesend.

Drucken
Teilen
Peter Stricker leitet die Jugendmusik. (Bild: pd)

Peter Stricker leitet die Jugendmusik. (Bild: pd)

Sirnach. Im Vereinszentrum Bleiche in Bischofszell durfte die Jugendmusik Sirnach Ende August ein intensives Probe-Weekend erleben. Seit Beginn dieses Semesters können neu auch Musikschüler der umliegenden Musikvereine mitmachen. Dadurch waren trotz Absenzen fast zwanzig Jungmusikanten anwesend.

Bereits um 10 Uhr wurde am Samstag mit der Probearbeit unter der Leitung von Peter Stricker begonnen. Mit der Musik zum Film «Fluch der Karibik» stellte der Dirigent hohe Anforderungen an die jungen Musikanten.

Marianne Pelosi von der Musikgesellschaft hat für das leibliche Wohl gesorgt, und dank Ehrenpräsident Roland Hagen gab es sogar noch Glaces zum Dessert. Mit lustigen Gruppenspielen wurde die Nacht eingeleitet. Die «Neuen» waren natürlich willkommene «Opfer» der Spiele. Grosszügigerweise wurde die Nachtruhe erst auf Mitternacht angesagt und doch nicht ganz eingehalten.

Entsprechend müde erschienen am nächsten Morgen alle zum Frühstück. Der Dirigent musste mit ein paar Turn- und Geschicklichkeitsübungen die müden Geister wecken, bevor es mit den Proben weitergehen konnte. Um 16 Uhr trafen die Eltern, Grosseltern und Geschwister ein. In einem halbstündigen Konzert spielte die Jugendmusik dann eine Fülle moderner Kompositionen, darunter als Höhepunkt «Fluch der Karibik». (red.)

Aktuelle Nachrichten