Pro und Kontra Familieninitiative

BÜTSCHWIL. Die Familieninitiative der SVP hat nicht zuletzt wegen der vieldiskutierten 1:12-Initiative bislang wenig Beachtung gefunden.

Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL. Die Familieninitiative der SVP hat nicht zuletzt wegen der vieldiskutierten 1:12-Initiative bislang wenig Beachtung gefunden. Die Parteileitungen der SVP Bütschwil-Ganterschwil und der SP Bütschwil-Ganterschwil möchten deshalb den Stimmberechtigten Gelegenheit geben, sich über die Positionen zu informieren. Dazu haben sie eine Veranstaltung organisiert, die am Dienstag, 12. November, im «Rössli», Dietfurt, stattfindet, Beginn ist um 20.15 Uhr. Die Argumente für eine Zustimmung zur Initiative legt Kantonsrat Marcel Hegelbach (SVP) dar. Die Positionen, die für eine Ablehnung sprechen, erläutert Stadtrat und Kantonsrat Dario Sulzer (SP). (pd)

Aktuelle Nachrichten