Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Halbstundentakt zu den Stosszeiten: Postauto baut Angebot zwischen Flawil und Degersheim aus

ÖV-Benutzer aus Degersheim, die über Flawil in Richtung Zürich pendeln dürfen sich freuen. Der Fahrplanwechsel bringt ihnen vier zusätzliche Kurspaare.
Andrea Häusler
Das Postauto nimmt Fahrt auf: An Werktagen wird der Fahrplan morgens und abends verdichtet. (Bild: PD)

Das Postauto nimmt Fahrt auf: An Werktagen wird der Fahrplan morgens und abends verdichtet. (Bild: PD)

Der Bericht des St.Galler Volkswirtschaftsdepartements zum öffentlichen Verkehr liegt vor. Darin informiert der Kanton St.Gallen unter anderem über Änderungen, die mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 in Kraft treten. Die einzige nennenswerte Neuerung im Einzugsgebiet unserer Zeitung betrifft die Region Flawil – Degersheim: Hier kommt es zu einem Angebotsausbau, beziehungsweise einer Fahrplanverdichtung auf der Postautolinie 751 zwischen Flawil und Degersheim. Vorgesehen sind vier zusätzliche Kurspaare zu den Hauptverkehrszeiten.

Höhere Frequenzen nach Anpassung der Kursführung

Die Verbesserung für die Reisenden kommt nicht von ungefähr. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 und der Rückkehr zur früheren Linienführung von Magdenau via Magdenauerstrasse nach Flawil, wird die Linie 751 deutlich mehr frequentiert. Wohl nicht zuletzt auch deshalb, weil die Anschlusssicherheit an den Schienenverkehr der SBB in Flawil auf denselben Zeitpunkt hin deutlich verbessert worden war. Pendlerinnen und Pendler können heute ab Flawil von schlanken Anschlüssen nach Zürich profitieren.

Halbstundentakt an den Werktagen

Bisher verkehrte das Postauto von Montag bis Sonntag im Stundentakt. Ab dem Fahrplanwechsel 2019 werden, zu den Stosszeiten am Morgen und am Abend, zwischen Degersheim und Flawil zusätzliche Postautos verkehren. An den Werktagen zwischen 6 Uhr und 8 Uhr sowie zwischen 16 Uhr und 18 Uhr, fahren die Postautos neu im Halbstundentakt.

Degersheims Gemeindepräsidentin Monika Scherrer spricht von einem enormen Gewinn. Denn die Anbindung an den öffentlichen Verkehr sei eine entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung einer Gemeinde, sagt sie. Und der Anschluss in Flawil sei für Degersheim, nach der Aufhebung des Halts des Voralpenexpress, die Drehscheibe für den Pendlerverkehr nach Zürich. «Wer will schon über Rapperswil fahren und dabei dreimal umsteigen.»

Mögliche Aufhebung der Schülerkurse

Monika Scherrer hofft, dass die Postautoverbindung weiterhin rege genutzt wird. Denn so wäre es denkbar, dass die Postautos kurz- oder mittelfristig während des ganzen Tages im Halbstundentakt verkehren. Dies ermöglichte es, dass die Schülerkurse, welche die Lernenden von Magdenau und Wolfertswil nach Degersheim und zurückbringen, wieder abgeschafft werden könnten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.