Ohne Abgase in die Stadt liefern: Camion Transport AG zieht eine positive Bilanz der Pilotphase der emissionsfreien Logistikdienstleistung

Die Camion Transport AG aus Wil lancierte das Logistikprojekt «Emissionsfrei in der Innenstadt». Nach der einjährigen Testphase zieht Direktor Josef Jäger eine positive Bilanz.

Katja Brütsch
Drucken
Teilen
Bald schon könnten Elektro-Lastwagen zu einem gewohnten Bild werden.

Bald schon könnten Elektro-Lastwagen zu einem gewohnten Bild werden.

Bild: PD

Vor knapp einem Jahr startete die Wiler Camion Transport AG mit der Pilotphase des Logistikprojektes «Emissionsfrei in der Innenstadt». Das Ziel des Projekts ist es, Logistikdienstleistungen in der Innenstadt auf umweltfreundliche Transportmittel wie Zug, Elektro-Lastwagen, Cargo E-Bike oder das Velo zu verlagern. So entsteht eine nachhaltige Logistikkette in deren Mittelpunkt die Elektromobilität steht. Josef Jäger, Direktor des Unternehmens zieht ein positives Fazit aus der Pilotphase:

«Das Konzept steht für eine zukunftsweisende intelligente Güterfeinverteilung. Im Bereich von Kleinsendungen für die Citylogistik ist der eingeschlagene Weg richtig.»

Die Pilotphase habe jedoch auch Herausforderungen, vor allem in Bezug auf die Elektro-Lastwagen, aufgezeigt.

Verschiedene Elektro-Fahrzeuge kommen zum Einsatz

Im Rahmen dieses Projekts wurde auch der Elektro-Lastwagen «eActros» von Mercedes-Benz Trucks getestet. Das Feedback der Kunden und Fahrer sei positiv, sagt Jäger. Probleme sieht er in der noch limitierten Reichweite und den hohen Kosten im Vergleich zu einem herkömmlichen Dieselfahrzeug. Ausserdem fehle zurzeit noch ein ausgebautes Netz an leistungsfähigen Stromtankstellen für schwere Nutzfahrzeuge.

An ihrem ambitionierten Ziel, die Innenstädte bis 2025 emissionsfrei zu beliefern, hält die Camion Transport AG fest. Josef Jäger ergänzt:

«Das Pilotprojekt zeigt, dass der eingeschlagene Weg der Richtige ist.»

Im nächsten Schritt steht die Aufnahme von Elektro-Lastwagen in die Fahrzeugflotte zur Diskussion. Nebenher werden mit verschiedenen anderen Elektro-Fahrzeugen Erfahrungen gesammelt.