Polizisten als Ponyflüsterer

ZUZWIL. Am Dienstag, kurz nach 5 Uhr, wurde die Kantonspolizei St. Gallen zu einem tierischen Einsatz in Zuzwil gerufen. Einem Bürger waren zwei freilaufende Ponies aufgefallen, die er bis zum Eintreffen der Polizei zurückhalten konnte.

Drucken
Teilen

ZUZWIL. Am Dienstag, kurz nach 5 Uhr, wurde die Kantonspolizei St. Gallen zu einem tierischen Einsatz in Zuzwil gerufen. Einem Bürger waren zwei freilaufende Ponies aufgefallen, die er bis zum Eintreffen der Polizei zurückhalten konnte. Die Polizisten, die sich als wahre Ponyflüsterer erwiesen, konnten das Vertrauen der beiden Ausbrecher gewinnen und gemeinsam zu einem nahegelegenen Bauernhof gehen. Schliesslich konnte auch die Besitzerin der Tiere ausfindig gemacht und dem Morgenspaziergang ein glückliches Ende bereitet werden. (kapo)

Aktuelle Nachrichten