Poliert

Auf der Autobahn. Man fährt hinter einem VW-Bus her. Es ist nicht das neuste Modell. Auf der Heckklappe sticht ein Firmenlogo ins Auge. Doch das interessiert in diesem Fall nicht. Aber das, was einmal darunter stand: Der Werbespruch des Vorbesitzers ist schemenhaft erkennbar. Das macht neugierig.

Merken
Drucken
Teilen

Auf der Autobahn. Man fährt hinter einem VW-Bus her. Es ist nicht das neuste Modell. Auf der Heckklappe sticht ein Firmenlogo ins Auge. Doch das interessiert in diesem Fall nicht. Aber das, was einmal darunter stand: Der Werbespruch des Vorbesitzers ist schemenhaft erkennbar. Das macht neugierig. Was stand da früher? Wem gehörte das Fahrzeug vorher? Hätte man das nicht sauber wegpolieren können? Der Mensch interessiert sich besonders dafür, was man halb verbirgt. Weil man lieber spekuliert als poliert. Sie dürfen bis nächste Woche spekulieren. Die Uzwiler Rechnung 2013 schliesst gut, unpoliert.

Lucas Keel

Gemeindepräsident Uzwil

lucas.keel@uzwil.ch