Podestplätze für Appenzeller

Drucken
Teilen
Eine Goldmedaille gab es für Stefanie Grob vom SC Brülisau-Weissbad. (Bild: PD)

Eine Goldmedaille gab es für Stefanie Grob vom SC Brülisau-Weissbad. (Bild: PD)

Ski alpin Die Trainingsgemeinschaft Appenzell (TGA) feierte kürzlich auf der Wolzenalp in zwei Riesenslaloms einige Podestplätze. Motiviert und fokussiert zeigten die Kinder starke Läufe. Bei den Mädchen U11 fuhr Ladina Grob (SC Brülis­au Weissbad) auf die Plätze drei und vier. Lorena Sutter (Brülisau Weissbad) fuhr in derselben Kategorie zweimal unter die besten zehn (8. und 6.). Leonie Rempfler und Lara Signer (beide SC Steinegg) klassierten sich im ersten Rennen auf den Plätzen zehn und elf. Vom Skiclub Oberegg zeigte Cédrik Bartholet gute Leistungen und fuhr zweimal aufs Podest (1. und 2.). Rang zehn erreichten Sandro Rusch (Brülisau Weissbad) im ersten Rennen und Laurin Fritsche (Brülisau Weissbad) im zweiten Durchgang.

Auch die ältere Gruppe der TGA fuhr stark. Seraina Schacht (SC Bühler) wurde zweimal Zweite. Bei den Mädchen U14 fuhr Romina Fritsche (Brülisau Weissbad) im ersten Rennen auf den dritten Platz, und Stefanie Grob (Brülisau Weissbad) wurde Vierte. Das zweite Rennen entschied sie für sich, und Romina Fritsche fuhr auf den vierten Rang. In dieser Kategorie fuhr Sarina Dörig (Steinegg) auf die Ränge neun und elf. Yara Bischofberger (Steinegg) wurde zweimal Zehnte. Für Nicolas Gmünder (Brülis­au Weissbad) gab es die Plätze neun und zehn. (pd)