Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Plötzlich werden Geschichten lebendig

Für einmal zuhören statt selber lesen: Gestern ging der erste Schweizer Vorlesetag über die Bühne. Ein Augenschein bei den Erzählposten in Degersheim zeigt, dass es nur wenige Besucher gab. Dafür aber fanden diese am Anlass Gefallen.
Angelina Donati
Im Pavillon des evangelischen Pfarrhausgartens in Degersheim tauchen die Besucher mit Eliane Locher in Abenteuergeschichten ein. (Bild: Angelina Donati)

Im Pavillon des evangelischen Pfarrhausgartens in Degersheim tauchen die Besucher mit Eliane Locher in Abenteuergeschichten ein. (Bild: Angelina Donati)

Pünktlich um 13.30 Uhr läuten an diesem Mittwoch die Sirenen. Für wenige Minuten müssen die Erzählerinnen und Erzähler die Bücher wieder zuschlagen. Doch gleich kann es wieder weitergehen. Weiter im Programm des ersten Schweizer Vorlesetages, an dem sich auch die Bibliothek Degersheim beteiligt. Über den ganzen Tag verteilt, können kleine und grosse Besucher in Wolfertswil und in Degersheim sich Geschichten anhören.

So auch im Coiffeursalon Maexs beim Postplatz. Farbige Kissen am Boden laden zum gemütlichen Verweilen ein. Allerdings sind nur drei Sitzgelegenheiten besetzt. Der erhoffte Besucherandrang bleibt aus. Davon lässt sich Andrea Egger nicht beirren. Dem kleinen Publikum gibt sie Passagen aus dem Buch «Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf» zum Besten. Sie liest mit klarer Stimme, betont das eine oder andere Wort und macht kleine Kunstpausen.

Erzähler nimmt Einfluss auf Geschichte

Genau diese Feinheiten sind es, die die Schüler Mildret, Lauriz und Romina beim Zuhören einer Geschichte schätzen, wie sie sagen. So gelinge es, sich darauf konzentrieren zu können und richtig in das Geschehen einzutauchen. Sie sitzen derweil auf der Treppe vor der Jurte Monterana und essen Popcorn. Zuvor erzählte ihnen Susan Manhart eine Geschichte über Freundschaft. «Vorlesen empfinde ich als eine persönliche Geste.»

Ein Blick in das fremdsprachige Buch gibt Rätsel auf: «Ich habe es aus Holland», sagt die Kindergärtnerin und lacht. Sobald sie in den Ferien weile, würde sie in dortigen Büchern schmökern. «Bei anderen Ländern sind nicht nur die Bilder in den Büchern anders, sondern auch die Umsetzung.» So oder so lebe eine Geschichte davon, wie man sie erzählt. «Um die unterschiedlichen Charaktere zu verdeutlichen, verstelle ich meine Stimme», sagt sie.

Der nächsten Gruppe wird sie ein Kinderbuch vorlesen, das eine ihrer Töchter geschrieben und gezeichnet hat. Auch diese Geschichte handelt von Freundschaft. Dabei arbeitete das Mädchen ein spezielles Detail ein: Der Zuhörer kann nämlich zwischen einem glücklichen und einem traurigen Ende wählen.

Sich vorlesen lassen, ist ein Genuss

Traurig, dass diese Geschichte schon vorbei ist, muss ihre Schwester Romina nicht sein. Fröhlich macht sich die Achtjährige von der Jurte Monterana zum evangelischen Pfarrhaus auf. Dort wartet bereits Eliane Locher im Pavillon auf die nächsten Zuhörer. «Das Erzählen wird bestimmt eine Stunde dauern», sagt sie fast entschuldigend. «Das macht nichts. Ich höre gerne zu. Vorlesen ist cool», freut sich Romina.

Um für möglichst viel Spannung zu sorgen, wählte Eliane Locher neuere Bücher aus. Mit den Abenteuern des «wilden Uffs» – einem Urzeitwesen – könnten sich die Kinder gut identifizieren. «Es geht um Abgrenzungen und um Knatsch unter Freunden. Alles Dinge, die sie selber auch ähnlich erleben», sagt Eliane Locher. Sie arbeitete 16 Jahre in der Bibliothek in Degersheim und möchte mit ihrem heutigen Einsatz die Kinder einmal mehr zum Lesen animieren. Am Vormittag besuchte sie selber einen der Posten und ist begeistert: «Sich vorlesen zu lassen, ist ein richtiger Genuss.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.