Playoff-Start im 1.-Liga-Eishockey

Drucken
Teilen

Eishockey Der EHC Frauenfeld darf mit der bisherigen Saison bereits äusserst zufrieden sein. Nach dem 4. Platz in der Qualifikation hat das Team von Emanuel Marbach vergangene Woche auch noch Bellinzona im Cup geschlagen und trifft damit im September erneut auf eine Topmannschaft aus der Nationalliga A oder B.

Heute Abend um 20 Uhr liegt der Fokus jedoch immer noch auf der laufenden 1.-Liga-Meisterschaft. Die Frauenfelder spielen in der Playoff-Viertelfinalserie, die im Best-of-five-Modus ausgetragen wird, gegen den EHC Seewen und haben Heimvorteil. Um sich für die Playoff-Halbfinals zu qualifizieren, müssen die Frauenfelder eine Top-Leistung abrufen.

Auch für die Pikes EHC Oberthurgau gilt es heute Abend ernst. Die Hechte haben mit dem 8. Platz in der Qualifikation nun die schwierige Aufgabe, in der Playoff-Viertelfinalserie gegen den Qualifikationssieger aus Dübendorf zu spielen. Das Spiel auf der Kunsteisbahn Im Chreis, Dübendorf, beginnt ebenfalls heute um 20 Uhr. (rar)

Aktuelle Nachrichten