PLANAUFLAGE: Wohnüberbauung auf Werkhofgelände

An der St. Gallerstrasse 119 in Flawil ist eine Überbauung mit 27 Wohnungen geplant. Ab dem 5. April liegt der Überbauungsplan «Feldhof» öffentlich auf.

Merken
Drucken
Teilen
Das Bauareal liegt links der Strasse auf dem Areal des ehemaligen Werkhofs Nef. (Bild: Andrea Häusler)

Das Bauareal liegt links der Strasse auf dem Areal des ehemaligen Werkhofs Nef. (Bild: Andrea Häusler)

Das Baugrundstück liegt zwischen der St. Gallerstrasse und den SBB-Gleisen am Ortsausgang Flawils in Richtung Oberglatt. Das Projekt soll, laut Mitteilungen des Gemeinderats, einen Beitrag zum verdichteten und hochwertigen Wohnen in Flawil leisten. «Der Überbauungsplan ‹Feldhof› beabsichtigt eine qualitativ gute Wohnüberbauung, welche eine wesentliche Aufwertung in ortsbaulicher Qualität aufweist.»

Der Überbauungsplan «Feldhof» regelt die Überbauung der Parzelle Nr. 833 (ehemals Werkhof des Flawiler Baugeschäfts Nef) und die Freihaltung der Parzelle Nr. 835. Die dreigeschossige Wohnüberbauung mit Attikageschoss liegt parallel zur Bahnlinie. Die Bewohner können ihre Fahrzeuge in der Tiefgarage abstellen; die Besucherparkplätze werden oberirdisch erstellt. Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 21. März den Überbauungsplan genehmigt. Dieser liegt nun vom 5. April bis 4. Mai im Gemeindehaus Flawil zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Die Anwohner wurden vorab an einer Orientierungsversammlung informiert. (rkf/red)