Pippi Langstrumpf im Musikland

FLAWIL. Die Musikschule Flawil lud am Mittwoch nach Feierabend Eltern, Grosseltern und Geschwister der Musikschülerinnen und Musikschüler der 1. und 2. Klasse in den Lindensaal ein. Zahlreich erschienen die Besucher, zusätzliche Stühle mussten aus dem Lager geholt werden.

Drucken
Teilen
Bild: meg.

Bild: meg.

Flawil. Die Musikschule Flawil lud am Mittwoch nach Feierabend Eltern, Grosseltern und Geschwister der Musikschülerinnen und Musikschüler der 1. und 2. Klasse in den Lindensaal ein. Zahlreich erschienen die Besucher, zusätzliche Stühle mussten aus dem Lager geholt werden. Verena Chaves, Barbara Ackermann und Rita Lüdi-Thönen von der Musikschule schickten Pippi Langstrumpf auf eine Reise, auf der sie die verschiedenen Musikinstrument, wie die Flöte, die Ukulele oder das Djembe kennenlernte und dabei viele Fragen stellen durfte. Dabei lernte sie auch traditionelle Tänze aus verschiedenen Ländern kennen. Die Angehörigen der Kinder beobachteten das Geschehen auf der Bühne sichtlich mit Stolz. Mit Fotoapparaten und Videokameras hielten sie Pippi Langstrumpfs Geschichte fest. (meg.)

Aktuelle Nachrichten