Pilotprojekt «TiL»

Das Training für Lebenskompetenz (TiL) läuft seit einigen Wochen als Pilot in Flawil. In Uster hat sich das Programm seit einigen Jahren durchgesetzt. Das Pilotprojekt wird zurzeit nur von Flawiler und Uzwiler Schüler genutzt.

Merken
Drucken
Teilen

Das Training für Lebenskompetenz (TiL) läuft seit einigen Wochen als Pilot in Flawil. In Uster hat sich das Programm seit einigen Jahren durchgesetzt. Das Pilotprojekt wird zurzeit nur von Flawiler und Uzwiler Schüler genutzt. Im Rahmen des Pilotprojekts wurden noch keine Vereinbarungen mit anderen (Schul-)Gemeinden vereinbart. Umliegende Gemeinden klären zurzeit ab, ob sie sich dem Projekt anschliessen und betroffene Kinder nach Flawil schicken wollen. Entsprechende Vereinbarungen würden dann unterzeichnet werden. Finanziert wird das Projekt durch die beteiligten Schulgemeinden. Ein Kind, welches das Training in Lebenskompetenz besucht, kostet die Schulgemeinde rund 1000 Franken. (meg.)