Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Pilotprojekt der Post und Detailhändlern: In der Migros in Flawil werden besonders gerne Pakete abgeholt und abgegeben

Fünf Monate lang konnten bei ausgewählten Detailhändlern Pakete und eingeschriebene Briefe abgeholt und aufgegeben werden. Noch ist nicht klar, ob dieser Service bestehen bleibt.
Angelina Donati
Pakete können derzeit bei ausgewählten Detailhändlern aufgegeben und abgeholt werden. (Bild: KEY/Peter Klaunzer)

Pakete können derzeit bei ausgewählten Detailhändlern aufgegeben und abgeholt werden. (Bild: KEY/Peter Klaunzer)

Wer kennt diese Situation nicht: Pakete und eingeschriebene Briefe werden während den gängigen Arbeitszeiten zugestellt und niemand ist Zuhause, um sie entgegen zu nehmen. Auch mit dem Abhol-Zettel ists damit nicht getan. Schliesslich bleibt das Problem mit den Zeiten bestehen – und wird lediglich ein paar Tage nach hinten verschoben.

Genau hier setzte ein Pilotprojekt der Post an. Während fünf Monaten konnten in ausgewählten Migros-, Denner- und Migrolino-Filialen in der Ostschweiz sowie in Coop- und Aldi-Filialen in Bern Pakete abgeholt und abgegeben werden. Konkret waren die Migros-Filialen in Uzwil und Flawil sowie der Denner in Wil betroffen. Auch das Empfangen und Abgeben von eingeschriebenen Briefe gehörte zum Angebot (Ausgaben vom 31. Januar und 14. März).

Ende Juni war die Testphase beendet. Ein abschliessendes Fazit steht auf Anfrage bei Post und Migros noch aus. Von Seiten der Post heisst es lediglich: «Die Migros ist derzeit mit der Post im Gespräch, um aufgrund der Ergebnisse der Testphase das weitere Vorgehen zu definieren.»

Migros-Filiale ist Spitzenreiter

Zu detaillierten Angaben, etwa der Anzahl abgeholter oder aufgegebener Pakete, lässt sich die Migros Ostschweiz nicht in die Karten blicken. Nichtsdestotrotz lassen sich nach der fünfmonatigen Testphase bereits erste Schlüsse ziehen und Tendenzen erkennen. Denn der neue Service kommt bei den Kundinnen und Kunden äusserst gut an, wie sowohl von der Post als auch von der Migros zu erfahren ist.

Die Nachfrage sei von Beginn weg gross gewesen. Besonders viel genutzt wurde die Dienstleistung in der Migros-Filiale in Flawil. Eine Neuigkeit, die doch etwas überraschend kommt. Mögliche Gründe können die Verantwortlichen allerdings nicht nennen.

Angebot läuft ganz nebenbei weiter

Auch in der Denner-Filiale beim Bahnhof in Wil scheint das Angebot den Nerv der Zeit zu treffen. Das Feedback der Kundschaft sei durchs Band positiv. «Zur Häufigkeit der nachgefragten Dienstleistungen lässt sich festhalten, dass vor allem das Abholen und Aufgeben von Paketsendungen sehr beliebt ist», heisst es in einer Stellungnahme der Unternehmenskommunikation von Denner.

Die Kundschaft schätze die Öffnungszeiten des Detailhändlers. Genutzt würde das Angebot während des ganzen Tags durch, also nicht einmal unbedingt kurz vor Ladenschluss oder kurz nach Ladenöffnung, was durchaus denkbar gewesen wäre. Auch von Denner ist zu erfahren, dass zum heutigen Zeitpunkt noch kein fixes Datum feststeht, wann über die weitere Entwicklung entschieden wird.

Ganz nebenbei wird die Dienstleistung, die ja eigentlich als Testphase gedacht war, bis auf Weiteres weitergeführt, wie von den Verantwortlichen auf erneute Anfrage zu erfahren ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.