Philosophie der Freundschaft

WIL. Am Montag, 25. Februar, organisiert die Volkshochschule Wil einen Vortrag zum Thema «Philosophie der Freundschaft». Dieser findet von 19.30 bis 21 Uhr im Vortragsraum im Hof zu Wil, 2. Stock, statt. Referieren wird Bernadette Silvia Straessle.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Am Montag, 25. Februar, organisiert die Volkshochschule Wil einen Vortrag zum Thema «Philosophie der Freundschaft». Dieser findet von 19.30 bis 21 Uhr im Vortragsraum im Hof zu Wil, 2. Stock, statt. Referieren wird Bernadette Silvia Straessle.

Freundschaft ist im Leben eines Menschen von zentraler Bedeutung. Diesem Umstand hat bereits Aristoteles (384–322 v. Chr.) in seinem Hauptwerk, der Nikomachischen Ethik, Rechnung getragen. Für ihn gehört sie notwendig zu einem guten Leben. Da sich seine Theorie durch eine Pluralität von Freundschaftsbeziehungen auszeichnet, stellt sich die Frage, welche Art von Freundschaft welchem Menschen zugeordnet wird. Ziel des Abends ist, Aristoteles' Verständnis von Freundschaft dem unseren gegenüberzustellen und herauszufinden, was der Philosoph heute zu diesem Thema zu sagen hat. (pd)

Anmeldung per sofort unter 071 911 08 39 oder info@vhs-wil.ch