Pfarrei bedankt sich für die freiwillige Mitarbeit

JONSCHWIL. Über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen am Dankeschön-Abend der Katholischen Pfarrei Jonschwil teil. Sie waren vom Seelsorgeteam, dem Pfarrei- und Kirchenverwaltungsrat eingeladen worden, als Dank für die unzählig geleisteten Dienste im vergangenen Jahr.

Drucken
Teilen
Diakon Peter Schwager mit den Leiterinnen des Sommercafés, Alice Rohner und Vreni Storchenegger. (Bild: pd)

Diakon Peter Schwager mit den Leiterinnen des Sommercafés, Alice Rohner und Vreni Storchenegger. (Bild: pd)

JONSCHWIL. Über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen am Dankeschön-Abend der Katholischen Pfarrei Jonschwil teil. Sie waren vom Seelsorgeteam, dem Pfarrei- und Kirchenverwaltungsrat eingeladen worden, als Dank für die unzählig geleisteten Dienste im vergangenen Jahr. Auf dem Schulhausplatz wurden die Eingeladenen begrüsst und mit dem Glühwein von Mesmer Thomas Rutz wurde auf das neue Jahr angestossen. Im Anschluss wurde im festlich geschmückten Pfarreiheim ein Nachtessen aus der Wildberg-Küche serviert. Dazwischen spielte die Handharmonikaspielgruppe Kirchberg.

Vielseitige Einsätze

Das Sommercafé-Team mit Vreni Storchenegger und Alice Rohner wurde geehrt sowie die neu gegründete Kindergottesdienst-Gruppe unter der Leitung von Claudia Smolarz. Speziell gedankt wurde Elvira Lenz für ihre grosse Arbeit bei der Jubla Jonschwil sowie Elmar Stadler, der die Jonschwiler Chilbi über viele Jahre leitete. Einen herzlichen Willkommensgruss galt dem neuen Schulleiter der Primarschule, Ivo Kamm, und den drei neuen Mitgliedern im Pfarreirat, Regula Marty, Manuela Schönenberger und Philipp Smolarz.

Worte des Dankes

Kirchenratspräsident Beat Schönenberger richtete Worte des Dankes an die vielen freiwilligen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Besonders bedankte er sich bei Theres Städler für die vielfältigen Engagements in der Pfarrei und Pfarrer Leo Tanner für seinen langjährigen treuen Dienst als Priester in der Pfarrei. Er ermunterte alle, sich auch im kommenden Jahr für die Kirche in Jonschwil und Schwarzenbach einzusetzen. (pd)

Aktuelle Nachrichten