Persönlichkeiten im Hof zu Wil

Kultur Diesen Herbst wird die beliebte Gesprächsreihe «Persönlich im Hof zu Wil» der Volkshochschule Wil mit attraktiven Persönlichkeiten fortgesetzt. Die Ehrengäste am Sonntag, 23. Oktober und 27. November, stammen aus Politik, Kultur sowie Rettungswesen.

Merken
Drucken
Teilen

Kultur Diesen Herbst wird die beliebte Gesprächsreihe «Persönlich im Hof zu Wil» der Volkshochschule Wil mit attraktiven Persönlichkeiten fortgesetzt. Die Ehrengäste am Sonntag, 23. Oktober und 27. November, stammen aus Politik, Kultur sowie Rettungswesen. Und auf der VIP-Liste 2017 von Moderator Roland P. Poschung stehen ein Knie-Direktor, Ex-Kommandant der Schweizergarde, Spitzensportler und Olympiateilnehmer sowie ein berühmter Clown.

«Wenn immer es die Verhandlungen zulassen, organisieren wir die Begegnungen aufgrund der Wünsche seitens der Besuchenden. Natürlich muss man Absagen respektieren, aber viele VIPs haben uns in den letzten Wochen erfreulicherweise zugesagt», berichtet Daniel Schönenberger, Leiter der Volkshochschule Wil. «Persönlich im Hof zu Wil» findet jeweils sonntags um 10 Uhr statt. Der Eintritt ist 10 Franken, inklusive Apéro.

Am 23. Oktober 2016 erzählt die St. Galler FDP-Ständerätin Karin Keller-Sutter aus ihrem Leben. Ihr zur Seite wird Dominik Tanner sein, Basisleiter St. Gallen-Gossau und Helipilot der Schweizerischen Rettungsflugwacht. Neben seinem privaten und beruflichen Werdegang wird er von schwierigen Einsätzen erzählen. Am 27. November sind die Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann (CVP) und der Thurgauer Bauchredner Kliby, alias Urs Kliebenschädel, zu Gast im Hof zu Wil.

Zwei «gewichtige Auftritte» gibt es am 15. Januar 2017. Der frühere Elefanten-Dompteur, heute der Technische Direktor vom Schweizer Nationalcircus, Franco Knie junior, und der neu zweifache Eidgenössische Kranzschwinger sowie Unspunnensieger 2011, Daniel Bösch, geben sich die Ehre.

«Sicher und treffgenau», so könnte man den Teilnehmenden vom 26. März 2017 kurz umschreiben. Elmar Th. Mäder, einst Kommandant der Schweizergarde in Rom informiert über sein Leben und seine ungewöhnliche Karriere. (pd)

Anmeldungen über Volkshochschule Wil, Postfach 1010, 9500 Wil 2, Hof zu Wil (2. Stock, Lift), Marktgasse 88, 9500 Wil, Telefon Sekretariat: 079 199 10 44 oder www.vhs-wil.ch.