Per Saisonende: Andreas Ritsch hört auf als Headcoach des EC Wil

Nun also doch: Andreas Ritsch, Trainer der ersten Mannschaft, verlängert den Vertrag beim EC Wil nicht. Der 58-Jährige wird den Verein nicht ganz verlassen, sondern seine Erfahrung im Nachwuchs einbringen. Ritschs Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Tim Frei
Hören
Drucken
Teilen
Andreas Ritsch ist seit der Saison 2017/2018 Trainer des EC Wil.

Andreas Ritsch ist seit der Saison 2017/2018 Trainer des EC Wil.

Michel Canonica

Die Gerüchte hielten sich seit langem hartnäckig, nun ist es definitiv: Nach diversen Gesprächen wird Andreas Ritsch den Posten als Headcoach der ersten Mannschaft verlassen und seinen Vertrag beim EC Wil nicht verlängern. Dies teilte der Verein am Sonntagmorgen mit. Damit wurden Recherchen der Wiler Zeitung vom vergangenen Herbst bestätigt. 

Ritschs Nachfolger für die nächste Saison steht noch nicht fest und wird laut Angaben des EC Wil nach Abschluss laufender Gespräche zeitnah kommuniziert. Welche Spieler bleiben oder auch nicht, hänge mit der Trainerentscheidung zusammen.

Der Club kann sich keinen Profitrainer mehr leisten

Dass der EC Wil sparen muss, ist hinlänglich bekannt. Finanzielle Gründe haben dann offensichtlich auch zum Entscheid geführt. Laut Mitteilung ist die Hypothek «Profitrainer» für den EC Wil und Ritsch trotz sportlichem Erfolg nicht mehr tragbar. Deshalb hätte Ritsch, bisher als vollamtlicher Coach angestellt, Lohneinbussen akzeptieren müssen. Der Trainer und Präsident Roger Dietschweiler konnten aber keine Einigung erzielen. 

In der Mitteilung attestiert der Präsident dem Trainer Ritsch, den EC Wil sportlich stabilisiert und in den oberen Tabellenregionen etabliert zu haben.

Der 58-jährige Ritsch wird den EC Wil jedoch nicht ganz verlassen. Seine Erfahrung soll laut Mitteilung ab nächster Saison im Nachwuchsbereich genutzt werden, um Talente hervorzubringen. Was das konkret bedeutet, wurde noch offengelassen.

Assistenztrainer Karrer wird den EC Wil verlassen

Ritsch ist seit der Saison 2017/2018 Trainer der ersten Wiler Mannschaft und der Herisauer U20, die Teil des Nachwuchsverbunds Herisau-Wil ist. Zuvor war er Headcoach des EHC Wetzikon und des EHC Arosa, sowie Trainer und Assistenzcoach von Schweizer Nachwuchsnationalteams. Von 2005 bis 2007 war Ritsch bereits einmal Cheftrainer des EC Wil. 

Den Club verlassen wird Emanuel Karrer, Assistenztrainer der ersten Mannschaft. Karrer ist 2016 als Headcoach zum EC Wil gestossen. Nach der Verpflichtung von Ritsch auf die Saison 2017/18 figurierte Karrer bis anhin als Assistent.