Parolen sind gefasst

Die FDP Jonschwil-Schwarzenbach entschied an der Mitgliederversammlung über aktuelle Traktanden.

Merken
Drucken
Teilen

JONSCHWIL. Die Themen vom Montagabend waren die Einheitsgemeinde, die Ersatzwahl des Schulratspräsidenten und die Vorlage zur Sanierung des Gemeindehauses. Die Mitglieder der FDP Jonschwil-Schwarzenbach empfehlen ein Alternativmodell ohne Schulrat, bei welchem ein «Leiter Volksschule» sämtliche Aufgaben des Gemeinderates übernehmen und Ansprechspartner für Eltern, Schulleiter und Lehrer sein wird. Zudem soll die Zahl der Gemeinderäte auf fünf gesenkt werden, da sieben für eine Gemeinde der Grösse Jonschwils zu viele wären. Aufgrund ihres Modells einer Organisation ohne Schulrat, geht es bei der FDP darum, einen Übergangspräsidenten für das Jahr 2012 zu wählen. Die FDP hat keinen der drei vorgeschlagenen Kandidaten empfohlen und hat einstimmig Stimmfreigabe beschlossen. Die Vorlage zur Sanierung des Gemeindehauses wurde von den FDP-Mitgliedern einstimmig befürwortet. (vs.) region uzwil 38