Pallavolo-Sieg im Kantonsderby

Drucken
Teilen

Volleyball Die Vorzeichen für ein spannendes Kantonsderby waren gut – Aadorf mit neun Siegen in Folge, Kreuzlingen auf dem momentanen 1.-Liga-Playoff-Platz. Am Ende entschied Kreuzlingen das Spiel mit 3:1.

Beide Seiten starteten nervös ins Spiel. Die Pallavolo-Damen wussten jedoch nicht zu überzeugen, wohingegen Aadorf ein ums andere Mal den Punkt erzielte. Der erste Durchgang ging mit 25:15 klar an die Gastmannschaft. In der Satzpause gab es ein Donnerwetter von Coach Georgieva. Dieses sollte seine Wirkung nicht verfehlen. Die ­Aadorferinnen waren über das Feuerwerk der Heimmannschaft überrascht. Beim Stand von 13:6 für Kreuzlingen brauchte Aadorf bereits sein zweites Timeout. Die Pallavolo-Damen gerieten, kurz vor Gewinn des Satzes, aber noch einmal heftig ins Wackeln. Durch eine Serviceserie der Gastmannschaft kam kurzzeitig Spannung auf. Schliesslich gewann Kreuzlingen dann den Satz noch mit 25:20.

Im dritten Satz konnten die Damen von Coach Georgieva weiter Druck auf den Gegner aufbauen. Schnell stand es 7:2. Den starken Aufschlägen sowie den wuchtigen Angriffen der Pallavolo-Damen wussten die Gegnerinnen nichts entgegenzusetzen. Auch in der Defense und in der Abnahme wackelten die Kreuzlingerinnen kaum, und so kamen sie zu einem ungefährdeten 25:16-Satzgewinn. Im vierten Satz wurde auf beiden Seiten bis zum Schluss gekämpft. In einem fulminanten Schlussspurt setzte sich Kreuzlingen mit 25:21 durch und gewann das Spiel mit 3:1. (ph)