Pärkli im Oberdorf sollte einen Namen bekommen

«Es wäre schön, wenn man dem romantischen Pärkli an der Ecke im Oberdorf einen Namen geben würde», schreibt Magdalena Hofmänner aus Flawil als Reaktion auf das im «Anzeiger» publizierte Bild.

Merken
Drucken
Teilen

«Es wäre schön, wenn man dem romantischen Pärkli an der Ecke im Oberdorf einen Namen geben würde», schreibt Magdalena Hofmänner aus Flawil als Reaktion auf das im «Anzeiger» publizierte Bild. Sie erinnere sich an das alte Haus, das an dieser Ecke stand, und an den kleinen, betagten Schuhmacher, der darin Schuhe sohlte, Absätze mit Lederflicken ausbesserte und Berg- und Arbeitsschuhe benagelte. Man habe ihn «Schuhmacher Wehrle» genannt. Magdalena Hofmänner schreibt weiter: «Um zu ihm zu gelangen, musste man wenige Stufen hinabsteigen.» Die Flawilerin, die sich für das Pärkli einen Namen wünscht, reicht denn auch gleich selber ein paar Vorschläge ein: Schuhmacherpärkli, Dornröschenpärkli oder Oberdorfpärkli. Letzterer Vorschlag würde auch Marianne Baumann gefallen. Auf die Frage, wie man das Pärkli nennen könnte, schlug sie ebenfalls Oberdorfpärkli vor. Vielleicht findet der Gemeinderat Zeit, darüber nachzudenken. (MEG)