«Pärkli» bleibt wohl namenlos

FLAWIL. Die Berichterstattung über das «Pärkli» an der Ecke Oberdorf-/Enzenbühlstrasse hat zu Reaktionen aus der Leserschaft und damit auch zur einen oder anderen lesenswerten Geschichte über die Vergangenheit des ehemaligen «Schuhmacherei-Grundstücks» geführt.

Drucken

FLAWIL. Die Berichterstattung über das «Pärkli» an der Ecke Oberdorf-/Enzenbühlstrasse hat zu Reaktionen aus der Leserschaft und damit auch zur einen oder anderen lesenswerten Geschichte über die Vergangenheit des ehemaligen «Schuhmacherei-Grundstücks» geführt. Gleichzeitig wurde die Idee formuliert, diesen Ort zu benennen. Eine Namensgebung ist für den Flawiler Gemeinderat unter den aktuellen Voraussetzungen allerdings kein (vordringliches) Thema. Wie Gemeindepräsident Elmar Metzger auf Anfrage sagte, sei, seitens der Bevölkerung, kein breit abgestützter Wunsch nach einer Benennung erkennbar. Dieser könnte allenfalls in einer Petition dokumentiert werden. Ausserdem wies Metzger auf die Sanierung des Einlenkers Oberdorfstrasse in die Enzenbühlstrasse hin, die 2016 geplant sei und sich auf das Erscheinungsbild des «Pärklis» auswirken wird. (red.)