Pablo gräbt für sechs Wohnungen

FLAWIL. Spatenstiche können ganz langweilig sein: Helme auf, alle in einen Halbkreis stehen, Schaufeln zur Mitte, Fuss auf die Schaufel, lächeln, knipsen, fertig. Die Antithese gab's am Gründonnerstag in Flawil. An der Wilerstrasse 152 erfolgte der Spatenstich für ein Mehrfamilienhaus.

Drucken
Teilen
Bild: Mario Fuchs

Bild: Mario Fuchs

FLAWIL. Spatenstiche können ganz langweilig sein: Helme auf, alle in einen Halbkreis stehen, Schaufeln zur Mitte, Fuss auf die Schaufel, lächeln, knipsen, fertig. Die Antithese gab's am Gründonnerstag in Flawil. An der Wilerstrasse 152 erfolgte der Spatenstich für ein Mehrfamilienhaus. Unter der Bauherrschaft der Gebrüder Mahler AG, Niederuzwil, entstehen sechs Wohnungen mit unterirdischer Autoeinstellhalle. Architektin Doris Sennhauser, Rickenbach, hat die Bauleitung inne – die Büchler-Immobilien-Dienstleistungen, Niederuzwil, übernimmt die Verwaltung. «Drei der sechs Wohnungen sind noch zu haben», informierte Reto Büchler. Es sind dies zwei 3,5-Zimmer-Attikawohnungen und eine 4,5-Zimmer-Wohnung. Gebaut wird im Minergiestandard. Die Grundrisse seien grosszügig gehalten, die Lage gut besonnt. Und dann, ja dann wurde es eben aufregend: Für den 11jährigen Pablo Cortes. Unter Aufsicht der Bauführer der Mahler AG durfte er sich in den Bagger setzen und für einmal selbst Hand anlegen. Für das Haus, in dem er dereinst wohnen wird, hob er die erste Schaufel Erde aus. (mf.)

Aktuelle Nachrichten