Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ORIENTIERUNGSLAUF: Die OL Regio Wil startet ins Jubiläumsjahr

An der Hauptversammlung konnte der Orientierungslaufverein der Region Wil auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Dank engagierten Mitgliedern und einer grossen Nachwuchsabteilung ist die Zukunft viel versprechend.

1988 wurde die OL Regio Wil im Restaurant Steig ob Bichelsee gegründet. Seither ist der Club auf über 250 Mitglieder gewachsen. Neben der Organisation von Orientierungsläufen sowie zahlreichen Trainings gehört die Nachwuchsförderung zu den wichtigsten Tätigkeiten im Verein. Um während 30 Jahren einen solch grossen und intakten Verein aufzubauen, sind unzählige aktive Vereinsmitglieder nötig, welche sich in ihrer Freizeit für den Verein einsetzen. Glücklicherweise gibt es in der OL Regio viele solche Personen. Eine spezielle Ehrung durften deshalb Fränzi und Jörg Hubmann sowie Regine und Kilian Imhof entgegennehmen. Sie setzen sich schon seit unzähligen Jahren für den Verein und dessen Jugendförderung ein.

Dank den vielen Helfereinsätzen der Mitglieder, teilweise auch an nationalen Veranstaltungen wie der Swiss-O-Week, konnte vergangenes Jahr eine Clubreise ins norwegische Fredrikstad organisiert werden. Während einer Woche konnte in der wunderbaren Küstenregion trainiert werden.

Ein weiteres Grossereignis war die Organisation des nationalen Säntis-OL-Weekends zusammen mit der OLG St. Gallen Appenzell. An zwei Tagen starteten je 1800 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz auf der Schwägalp zu den Mitteldistanz-Schweizer Meisterschaften sowie auf der Säntisalp zu einem nationalen Langdistanz-OL.

Dieses Jahr steht kein nationales Event zur Organisation auf dem Programm. Trotzdem wer-den neben dem traditionellen Stöff Memorial OL und dem Wiler OL drei Läufe der Öpfel-Trophy durchgeführt. Weiter stehen im Herbst die Durchführung der Arge-Alp-OL Titelkämpfe auf den Flumserbergen an. Daneben werden wiederum mehrere gemeinsame Weekends durchgeführt, welche ein wichtigen Bestandteil des Clublebens bilden.

Am Auffahrtswochenende reisen die Mitglieder ins Tessin, wo neben mehreren nationalen OL-Läufen die Europameister-schaften der Elite ausgetragen werden. Dabei werden natürlich die Club-Aushängeschilder Daniel und Martin Hubmann kräftig unterstützt.

Nathalie Berlinger (Wil) und Barbara Schönenberger (Uzwil), zwei Mitglieder des Vorstandes, wurden für ihre langjährige Tätigkeit im Vorstand geehrt und verabschiedet. Als ihre Nachfolger wurden Kathrin Schmid (Rossrüti) und Lutz Wittenberg (Oberwangen) gewählt. Sie komplettieren den siebenköpfigen Vorstand. Damit ist die OL Regio Wil auch für die nächsten 30 ereignisreichen Jahre gerüstet.

Benjamin Müller

sport@wilerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.