Orgel trifft auf Hackbrett

OBERGLATT. Morgen Sonntag lädt die reformierte Kirchgemeinde Flawil um 17 Uhr zum traditionellen Neujahrskonzert in die Kirche Oberglatt ein. Es spielen Urs Bösiger am Hackbrett und Paolo D'Angelo an der Orgel.

Drucken
Teilen
Es musizieren Urs Bösiger und Paolo D'Angelo. (Bild: pd)

Es musizieren Urs Bösiger und Paolo D'Angelo. (Bild: pd)

OBERGLATT. Morgen Sonntag lädt die reformierte Kirchgemeinde Flawil um 17 Uhr zum traditionellen Neujahrskonzert in die Kirche Oberglatt ein. Es spielen Urs Bösiger am Hackbrett und Paolo D'Angelo an der Orgel. Urs Bösiger ist ein erfahrener, neugierig gebliebener Musiker, vielseitig in Stil und Engagement, mit sicherem Gespür für Möglichkeiten und Klang. Als Hackbrettspieler ist er Solist oder Begleiter und Formationsmusiker, etwa mit den «Drumlin». Am häufigsten spielt er zünftigen Folk, aber es reizen ihn auch Klassik, Pop und Improvisation.

Paolo D'Angelo, Organist der evangelischen Kirchgemeinde Flawil, ist im Thurgau aufgewachsen. Er studierte an der Hochschule der Künste Zürich in Winterthur Orgel bei Peter Reichert und erlangte 1992 das Lehrdiplom für Orgel und 1998 das Diplom für Akkordeon. Heute unterrichtet er an mehreren Musikschulen, ist als Organist und Chorleiter vielseitig tätig und konzertiert immer auch wieder als Solist auf Orgel oder Akkordeon. Er hat mehrere Tonträger eingespielt.

Wenn die beiden Musiker miteinander auftreten, ist das Besondere an den Konzerten bestimmt die spezielle Instrumentierung. Hier die Orgel, mal wuchtig-kraftvoll aufspielend, mal leise Flöten erklingen lassend, gegenüber das Hackbrett mit seinen perlenden, klaren aber kurzen Tönen. (pd)

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird eine Kollekte erhoben. Fahrdienst unter 071 393 47 08.