Operative und strategische Führung getrennt

Im Wesentlichen besteht das neue Führungsmodell darin, dass die operative Führung der Schulen vom Schulrat an den Leiter Volksschule überging.

Drucken
Teilen

Im Wesentlichen besteht das neue Führungsmodell darin, dass die operative Führung der Schulen vom Schulrat an den Leiter Volksschule überging. Die operativen Geschäfte umfassen sowohl alle personellen Angelegenheiten von Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern als auch den pädagogischen, organisatorischen und finanziellen Bereich. Der Schulrat beschränkt sich auf die strategische Führung. Dabei handelt es sich um Fragen, die ihren Niederschlag auch in den Finanzen finden. Die neue Aufgabenteilung soll dazu beitragen, Doppelspurigkeiten zu vermeiden und Schulleitungen, Schulrat und das Schulratspräsidium zu entlasten. (stu)

Aktuelle Nachrichten